Handspindelmäher

Die Handspindelmäher sind handbetriebene Spindelmäher. Also das, was man unter einem „normalen“ Spindelmäher versteht. Handspindelmäher sind der ideale Einstieg und die Standardmodelle für den Rasenliebhaber. In unseren Spindelmäher Testberichten haben wir einige Handspindelmäher unter die Lupe genommen.

Produktbild
Kaufempfehlung
Preis
112,48 EUR
190,62 EUR
52,99 EUR
84,80 EUR
Schnittbreite
40 cm
46 cm
40 cm
28 cm
Antriebsart
Handbetrieben
Handbetrieben
Handbetrieben
Handbetrieben
Ausgelegt für
250 qm
300 qm
250 qm
150 qm
Mit Fangkorb
Kaufempfehlung
Produktbild
Produktname
Preis
112,48 EUR
Schnittbreite
40 cm
Antriebsart
Handbetrieben
Ausgelegt für
250 qm
Mit Fangkorb
Beschreibung
Mehr Infos
Produktbild
Produktname
Preis
190,62 EUR
Schnittbreite
46 cm
Antriebsart
Handbetrieben
Ausgelegt für
300 qm
Mit Fangkorb
Beschreibung
Mehr Infos
Produktbild
Produktname
Preis
52,99 EUR
Schnittbreite
40 cm
Antriebsart
Handbetrieben
Ausgelegt für
250 qm
Mit Fangkorb
Beschreibung
Mehr Infos
Produktbild
Produktname
Preis
84,80 EUR
Schnittbreite
28 cm
Antriebsart
Handbetrieben
Ausgelegt für
150 qm
Mit Fangkorb
Beschreibung
Mehr Infos

Wie funktioniert ein Handspindelmäher?

Spindelrasenmäher arbeiten wesentlich akkurater, als die bekannten Sichelmäher. Grashalme werden von dem Untermesser aufgerichtet und anschließend feinsäuberlich abgeschnitten. Stellen Sie sich ein freihängendes Kordel vor. Sichelmäher schlagen dieses mit viel Wucht ab. Dabei verfranst das Kordel und es entsteht kein sauberer Schnitt.

Beim Handspindelmäher hingegen wird das Kordel wie mit einer scharfen Schere durchgeschnitten. Keine Verfransung oder Sonstiges. Diese Metapher hilft, sich den Unterschied zwischen Benzinmähern und Mähern mit Spindeln deutlich zu machen.

Das Untermesser und die Spindel berühren sich dabei nicht, sodass keine große Abnutzung auftritt. Je mehr Messer sich an der Spindel befinden, desto feiner der Schnitt. Für gewöhnlich sind Handspindelmäher mit 5-6 Messern ausgestattet.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Modelle?

Beim Kauf eines Handspindelmähers sollte man vor allem auf folgende Kriterien achten:

  • Schnittbreite: Wie breit ist die verbaute Spindel in den Mähern? Je größer die Spindel, desto mehr Rasenfläche wird gleichzeitig gemäht. Im Idealfall weisen Handspindelmäher eine Schnittbreite von mindestens 35cm auf, sodass das Mähen nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt
  • Gewicht: Je weniger der Spindelmäher wiegt, desto besser. Mit einem geringen Gewicht kommt eine erhöhte Wendigkeit einher. Das macht das Bearbeiten von Ecken und Kanten deutlich angenehmer und die Verletzungsgefahr beim Umwuchten des Mähers wird verringert
  • Preis: Glücklicherweise sind gute Handspindelmäher, an welchen man eine lange Zeit Spaß hat, nicht teuer. Zu günstig sollten sie dennoch nicht sein, da sie sonst zu schnell kaputt gehen. Der Gardena 400 c überzeugt im Spindelmäher Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Darüber hinaus verfügen einige Handrasenmäher über weitere Alleinstellungsmerkmale, beispielsweise eine XXL Bereifung oder verstellbare Holme. Sie alle funktionieren aber nach dem selben Prinzip. Besonderes Augenmerk sollte auf die Schnittbreite gelegt werden, damit das Mähen nicht zu lange dauert.

Der Mähkomfort

HandspindelmäherFrüher musste man viel körperliche Kraft aufwenden, um die Handspindelmäher anzutreiben. Da die Modelle aber stetig verbessert wurden und diese immer leichter geworden sind, ist das heutzutage kaum noch ein Problem. Fast alle Handrasenmäher lassen sich bequem antreiben, ohne in starkes Schwitzen auszubrechen.

Die Schnitthöhe sollte einstellbar sein, um die gewünschte Grashöhe erreichen zu können. Weiterhin sollte der Führungsholm im besten Falle verstellbar sein, sodass er auf jede Körpergröße angepasst werden kann. Das ist aber kein Muss, da die Größe der Handspindelmäher im Normalfall standardisiert ist.

Um einen frustfreien Mähkomfort zu gewährleisten, sollten die Räder aus Gummi bestehen und dick genug sein, um über Stöcke und Steine fahren zu können. Verstellbare Führungsholme sind ein Plus, aber nicht zwingend notwendig.

Vorteile eines Handspindelmähers

Handspindelmäher sind die am häufigsten vorkommende Art des Spindelmähers, damit kommt er mit all den wunderbaren Vorteilen eines solchen:

  • Sehr präziser Rasenschnitt
  • Ermöglicht einen sattgrünen, gepflegten Rasen
  • Vergleichsweise kostengünstig
  • Durch geringes Gewicht leicht anzuschieben
  • Sehr geräuscharm
  • Rasen muss öfter gemäht werden

 

 

 

 

Nur mit einem Spindelmäher kann man das schöne Schnittbild erzielen und sich somit seinen eigenen Englischen Garten erstellen. Herkömmliche Sichelmäher können das nicht leisten, da diese das Gras abschlagen; Handspindelmäher hingegen schneiden die Grashalme sehr sauber und präzise ab.

Was kostet ein Handspindelmäher?

Es gibt sehr günstige Modelle, welche bereits ab 50€ zu haben sind, beispielsweise der Handspindelmäher von Einhell.

Für gewöhnlich rangieren die Preise zwischen 80€ und 150€ für einen wirklich guten Handspindelmäher. Hier wäre beispielsweise der Gardena 400 c oder auch der Fiskars StaySharp zu nennen. Beides absolute Topmodelle, welche im Spindelmäher Test überzeugen konnten.

Wer es mit seinem Englischen Rasen wirklich ernst meint, sollte zu den höherpreisigen Modellen greifen. Alle Spindelmäher Testberichte können hier nachgelesen werden.

Spindelmäher Test

AL-KO Spindelmäher Soft Touch

Nur die wenigsten wissen, dass ein Spindelmäher die älteste Form des Rasenmähers ist, welcher zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfunden wurde. Handspindelmäher schlagen im Gegensatz zu Sichelmähern das Gras nicht ab, sondern schneiden es gezielt. Als würde man den Rasen mit der Schere von Hand schneiden! So auch der AL-KO Soft Touch, welcher ein günstiges Einsteigermodell für... Weiterlesen →

Gardena Spindelmäher 400 c

Gardena Spindelmäher 400 c

Der Gardena Spindelmäher 400 c mit seinem vergleichsweise günstigen Preis ein ideales Einsteigermodell für alle, die sich für einen englischen, sattgrünen Rasen interessieren. mit nur knapp über 100€ macht man mit dem 400 c nichts falsch! Darüber hinaus kann man hier optional einen Grasfangkorb anbinden, um das Schnittgut aufzusammeln. Sehr angenehm! Verpackung und Lieferung Wie gewohnt... Weiterlesen →

Spindelmäher Test

Fiskars Spindelmäher StaySharp

Der Fiskars Spindelmäher StaySharp ist futuristisch-erscheinender Handspindelmäher von der finnischen Firma Fiskars. Er funktioniert sowohl geräuscharm als auch kraftstofflos – dabei muss nicht viel körperliche Kraft aufgewendet werden, denn der Fiskars Spindelmäher lässt sich sehr einfach schieben und schneidet das Gras auf bis zu 2,5cm. 4 Räder sorgen für optimale Stabilität. Dieses Modell konnte im... Weiterlesen →

Sind Spindelmäher in Deutschland sinnvoll?

Leider sind gute Handspindelmäher noch nicht so recht angekommen in Deutschland. Sie sind in anderen Ländern, vor allem in England, deutlich beliebter. Nach und nach beigestern sich aber immer mehr Menschen für Spindelmäher, da sie schlichtweg ein sehr viel schöneres Schnittbild erzeugen.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie das schöne Schnittmuster in Fußballstadien zustande kommt? Das funktioniert nur mit Spindelmähern. Hier kommen zwar keine Handspindelmäher zum Einsatz, sondern große Aufsitzmäher, aber dennoch kann nur ein Spindelmäher so einen schönen Schnitt erzeugen. Auch in Deutschland!

Handspindelmäher mit dem besten Preis

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Modelle, welche nach unserem Spindelmäher Test die besten Ergebnisse in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis erreichen konnten.

Jeder dieser Handspindelmäher ist eine gute Wahl, wenn Sie sich für einen Spindelmäher interessieren. Beachten Sie umbedingt, welche Rasenfläche Sie schneiden müssen. Die Modelle unterscheiden sich in ihrere Schnittbreite.

Für die allermeisten Hobbygärtner sollte aber jedes Modell ausreichen, da sie für mindestens 250 qm ausgelegt sind. Man kann auch größere Rasenflächen mähen, jedoch muss dann eventuell die Spindel öfter nachgeschliffen werden.

Handspindelmäher für größere Flächen

Falls Sie einen Handspindelmäher für große Flächen suchen, ist der Fiskars StaySharp die richtige Wahl. Dabei handelt es sich um einen äußerst widerstandsfähigen Mäher, der auch noch mit einer Schnittbreite von unglaublichen 46cm beeindrucken kann. Das spart ordentlich Zeit beim Mähen!

Hier können Sie den Fiskars StaySharp Testbericht lesen.

Fiskars Spindelmäher, Rasenmäher mit berührungslosem Schneidesystem, Schnittbreite: 46 cm, StaySharp Max, Schwarz/Orange/Silber, 1000591
  • Spindelmäher für feinen und präzisen Grasschnitt im Garten, Kantennahes Mähen bei Rasen jeder Art mit einer Höhe von bis zu 10 cm, Optimal zum Rasenmähen an Sonn- oder Feiertagen
  • Schnitthöhe von 2,5 bis 10 cm einstellbar, Höhenverstellbarer ergonomischer geformter Griff mit rutschfester Gummi-Ummantelung für rückenschonendes, komfortables Arbeiten, Vier Räder zum leichten Anschieben und optimale Stabilität auch auf unebenen Böden
  • Umweltbewusst: Geräuscharmer, strom- und kraftstoffloser Spindelmäher, Berührungsloses Schneidesystem mit Messern aus gehärtetem Stahl und Übersetzung für mehr Schneid-Power
  • Grasfangkorb von Fiskars separat erhältlich, Mit "Sicherheit Geprüft-Siegel" ausgezeichnet, Finnisches Design